Willkommen in der Selbstgemacht! Community

Selbstgemacht!-Forum:

  • Austausch zu allen Heimwerker-Themen
  • Fragen stellen, Antworten und Tipps erhalten

Selbstgemacht!-Blog:

  • Kreative Ideen entdecken
  • Eigene Projekte teilen

Alles rund um Pflanzen für Zimmer, Balkon & Garten

Zu allen Beiträgen
Auf Thema antworten
Selbermach-Geselle
Beiträge: 3
Registriert: ‎10.03.2017

Umzug

Hallo lieber DIYer! Smiley (fröhlich)

 

Wir ziehen bald in eine schönere, modernere Wohnung. Ich freu mich schon total! Worauf ich mich allerdings nicht gaaaaanz so freue, ist der Umzug an sich. Das ist ja immer ziemlich stressig und anstrengend. Frustrierte Smiley Darauf könnte ich gut und gerne verzichten. Smiley (zwinkernd) 


Da wir alles selbst "wuppen" wollen (mit Freunden und Familie) versuch ich, das Ganze möglichst gut zu planen. Bin schon fleißig am aussortieren und wegschmeissen. Ich hab heute morgen mit einer Bekannten gequatscht, die meinte, wir sollen 1 oder 2 Möbelroller kaufen... damit müsste man nicht so viel schleppen und sei schneller fertig. Was haltet ihr davon? Hattet ihr bei einem Umzug diese Roller? Waren sie nützlich?

Hobby-Selbermacher
Beiträge: 46
Registriert: ‎23.03.2017

Betreff: Umzug

Hey,

 

ich denke das kommt darauf an in welchem Stock ihr wohnt und in welchen Stock ihr zieht. Wir sind vom DG wieder ins DG gezogen da hat sich das nicht gelohnt...außer ihr habt einen Fahrstuhl, dann kann ich mir die Möbelroller gut vorstellen und wie weit die Wege vom Haus bis zum LKW sind.

Community Berater
Beiträge: 100
Registriert: ‎04.12.2014

Betreff: Umzug

Hallo ToughChick, 

 

wir haben im Mietgerätebereich, Sackkarren die man auch für Treppen verwenden kann. 

 Die hatte ich bei meinem Umzug auch ist eine Arbeitserleichterung weil man die Griffe doch 

besser greifen kann als viele Möbelecken. 

Zu dem Möbelroller wurde ja schon alles prima beschrieben Smiley (fröhlich) es kommt halt drauf an hat man einen weiten Weg vom

Transporter zur Wohnung würde sich das lohnen sonst eher weniger. 

 

Liebe Grüße Carina 

Selbermach-Geselle
Beiträge: 3
Registriert: ‎10.03.2017

Betreff: Umzug

Hallo,

danke an euch 2. Ich glaube ich habe sogar eine Sackkarre im Keller stehen, allerdings ist die glaub ich nicht stabil genug. Ist nämlich so ein Modell zum Klappen. Werde mal schauen, wie die Miet-Sackkarren aussehen. Smiley (fröhlich)

In der neuen Wohnung (bzw. im Haus) gibt es einen Fahrstuhl, von daher wäre es sicherlich praktisch, die Sachen eher zu rollen/schieben, als zu schleppen.

Selbermach-Geselle
Beiträge: 3
Registriert: ‎31.03.2017

Betreff: Umzug

Eine Sackkarre zu nutzen ist zumindest für Kisten eine ganz gute Idee, aber bei Möbeln stell ich mir das schwierig vor. Da ist so ein Möbelroller sicher praktischer. Im Prinzip ist das ja eine Platte mit Rädern. Dadurch kann man aber auch Sachen drauf stellen, die größer sind als der Möbelroller selbst... was bei Möbeln oder größeren Kartons sehr hilfreich ist. Smiley (fröhlich) (Siehe: http://www.plastbox.de/produkte/moebelhunde/199/moebelroller-800-x-600-mm-gummirollen) Vielleicht könnt ihr euch eine Sackkarre und einen Möbelroller leihen? Dann seid ihr sicherlich gut aufgestellt. Smiley (fröhlich) 

Selbermach-Geselle
Beiträge: 3
Registriert: ‎14.04.2017

Betreff: Umzug

[ Bearbeitet ]

WIr hatten für unseren Umzug diese kleinen Bretter mit Rollen unten. Bei uns heißen sie "Hund". Die benutzen wir sogar um Klaviere zu transportieren. Für den Umzug sind sie dann praktisch, wenn ebene Wege zurückgelegt werden. Damit kann man super schwere Kisten und Möbel transportieren. Wenn es allerdings mehr um Treppenhäuser und so geht, dann kann man damit nichts viel anfangen.

 

Aber alleine schon, wenn der Möbelwagen 50 Meter vom Haus entfernt steht, und ein ebener Weg zur Haustür führt, lohnen sie sich schon. Außerdem kann man diese Hunde auch außerhalb des Umzugs gebrauchen. Bei uns stehen zum Beispiel Pflanzen darauf.

Selbermach-Geselle
Beiträge: 4
Registriert: ‎19.06.2017

Betreff: Umzug

Wenn du beim Umzug schwere Sachen welche du nicht alleine tragen kannst die treppe rauf oder runter bekommen musst, kommst du mit möbelrollern nicht weit da sich die nur für ebene flächen eignen. Ich würde mir dafür entweder nen Tragegurt holen (die Gurte welche sich zwie personen umschnallen können und damit den Gegenstand verankern und tragen können) oder ne treppengänige Sackkarre (siehe hier: http://www.sackkarre-tests.de).

 

Wenn du da zu nachsichtig bist riskierts du nicht nur Beschädigungen am Möbelstück oder der alten Wohnung selbst sondern gefährdest auch noch dich selbst, sollte einem das gute Stück aus der Hand rutschen.

 

Vorsicht ist besser als Nachsicht ;-)

Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 16
Registriert: ‎22.06.2017

Betreff: Umzug

Ich würde lieber einen Serivce nutzen ist doch wesentlich praktischer

Selbermacher
Beiträge: 97
Registriert: ‎13.01.2017

Betreff: Umzug

Mag ich gar nicht: Immer dieses Chaos, alles geht irgendwo verschüttet und der Dreck ...