Willkommen in der Selbstgemacht! Community

Selbstgemacht!-Forum:

  • Austausch zu allen Heimwerker-Themen
  • Fragen stellen, Antworten und Tipps erhalten

Selbstgemacht!-Blog:

  • Kreative Ideen entdecken
  • Eigene Projekte teilen

Alles rund um Pflanzen für Zimmer, Balkon & Garten

Zu allen Beiträgen
Auf Thema antworten
Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 7
Registriert: ‎10.04.2017

Stromanbieter wechseln - was beachten?

Hallo zusammen,

 

kann mir jemand sagen, was für ein Aufwand es ist, wenn man den Stromanbieter wechseln will? Wohne in einem Mehrfamilienhaus und arbeite viel. Was genau wird von mir benötigt - außer der Unterschrift unter dem neuen Vertrag? 

 

Hatten einige Probleme mit unserem alten Anbieter und wollen jetzt einen Stromanbieterwechsel machen. Allerdings ist es das erste Mal und ich will nichts falsch machen. Kann es sein, dass ich, wenn ich falsch kündige eine Zeit lang ohne Strom auskommen muss?

 

Danke

 

Community Berater
Beiträge: 100
Registriert: ‎04.12.2014

Betreff: Stromanbieter wechseln - was beachten?

Hallo Metternich,

 

 

in der Regel wird der ca. Verbrauch benötigt diesen kann man den alten Rechnungen entnehmen.

Was mir schon öfter aufgefallen ist das diverse Stromanbieter im ersten Moment super Schnäppchen

anbieten, aber im Kleingedruckten steht das nach einem Jahr Vertraglaufzeit wieder erhöht wird.

Also von daher ist es wichtig das Kleingedruckte zu lesen, denn es ist ärgerlich wenn man sich über ein

günstiges Angebot freut aber nach einem Jahr dann genauso teuer wie beim alten Anbieter ist.

 

 

Ich hoffe ich konnte ein bischen helfen.

 

Liebe Grüße Carina

Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 7
Registriert: ‎20.06.2017

Betreff: Stromanbieter wechseln - was beachten?

Ist nicht so kompliziert wie du denkst, wenn man den Stromanbieter wechseln will. Soweit ich weiß, musst du eigentlich nur einen neuen Vertrag mit einem Stromanbieter abschließen - den Rest übernimmt normalerweise der neue Anbieter deines Stroms für dich. Die Kündigung vom alten Vertrag und der Anschluss bzw. "Umschluss" auf den neuen Anbieter zum Beispiel.

 

Doppelt bezahlen wird auch nicht vorkommen, genau so wie dass du komplett ohne Strom leben musst. Kündigungsfristen und so gibt es nämlich - soweit ich weiß, wie gesagt - bei einem Stromanbieterwechsel nicht. 

 

Um deine ursprüngliche Frage zu beantworten: der Aufwand ist für dich nicht groß. Du musst dich lediglich um einen neuen Anbieter kümmern und mit dem einen Vertrag abschließen, also im Endeffekt nur den Stromanbieter wechseln. Der Rest wird normalerweise für dich erledigt.

Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 16
Registriert: ‎22.06.2017

Betreff: Stromanbieter wechseln - was beachten?

Eigentlich achte ich da beim Wechsel nur auf den Preis und das der Anbieter gut wirtschaftet und nichrt droht insolvent zu gehen.

Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 14
Registriert: ‎24.06.2017

Betreff: Stromanbieter wechseln - was beachten?

So viel muss man nicht beachten, vergleichen, wechseln, das wars

Selbermacher
Beiträge: 116
Registriert: ‎13.01.2017

Betreff: Stromanbieter wechseln - was beachten?

Kommt darauf an, warum man wechselt. Verfügbarkeit Anbieter checken, Tarife vergleichen, wechseln.

Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 7
Registriert: ‎02.07.2017

Betreff: Stromanbieter wechseln - was beachten?

Da musst du wirklich nicht viel beachten, bei diesen Stromvergleichsportalen hast du meistens auch gute Checklisten und Kündigungsschreiben dabei