Willkommen in der Selbstgemacht! Community

Selbstgemacht!-Forum:

  • Austausch zu allen Heimwerker-Themen
  • Fragen stellen, Antworten und Tipps erhalten

Selbstgemacht!-Blog:

  • Kreative Ideen entdecken
  • Eigene Projekte teilen

Alles rund um Pflanzen für Zimmer, Balkon & Garten

Zu allen Beiträgen
Auf Thema antworten
Selbermach-Debütant
Beiträge: 1
Registriert: ‎14.11.2016

Balkonerneuerung (Eigenkostruktion vom Geländer) :-)

Hallo an die Community :-)


Ich wollte Euch mal hier fix mein letztes Projekt vorstellen.

Es handelt sich dabei um die Erneuerung unseren Balkon's bei dem ich den Boden neu befliest, und das morsche Geländer durch ein Neues in Eigenkonstruktion gefertigt und montiert habe. :-)


Zuerst entschied ich mich aufgrund der zu der Zeit herrschenden Temperaturen (bis zu 30 Grad), den Boden neu zu fliesen. Dies konnte nur an frühen Vormiitag geschehen, da es um diese Zeit dort noch schön schattig ist. ;-)

Ich entschied mich dafür, die alten Fliesen drauf zu lassen, da Diese noch überall schön fest waren.
Lediglich am Rand vom Balkon, waren die Kanten an manchen stellen weggebrochen.

Dies brachte mich auf die Idee, einfach ein paar verzinkte Winkelbleche auf den Rand rundrum zu kleben. Es brachte aus folgenden Gründen nur Vorteile.
Zum einen kann nun durch die Winkelbleche das Regen- und Tauwasser super in die Regenrinne abfließen, und zum anderen ist damit mehr Stabilität in den gesamten Randbereich gekommen, da dort die Fliesen nicht mehr soleicht abbrechen können! ;-)

Alles in einem begann die Arbeit damit, den Altbelag mit einer Quarzgrundierung und einer einfachen Farbwalze, einzustreichen.
Dies lies ich ca. 2 stunden trocknen.

Im Anschluss musste ich leider aufgrund der der verspäteten Lieferung der Winkelbleche, ersteinmal sehen wie ich weiter mache, ohne einen ganzen Tag Zeit wegen der verspätung zu verlieren.

Ich endschied mich dafür, einfach vom Balkonrand rundrum, einen Streifen vom Maß einer Fliese + Fuge, frei zu lassen.
So konnte ich schon einmal anfangen zu fliesen und konnte die Bleche einen Tag später immer noch montieren.
So gedacht und umgesetzt. ;-)

Nachdem ich (bis auf den einen Streifen) alle Fliesen verlegt hatte, war erst einmal ,,mittag" angesagt. :-D

In dieser Zeit konnten die Fliesen, die ich in Flexkleber gelegt hatte, schon einmal anziehen/trocknen.

Nach der Mittagspause konnte ich die Fliesen mit hilfe einer OSB-Platte problemlos getreten. ;-)

Ich nahm unseren ,,Hoflader" um mir damit die Abrissarbeiten des morchen Geländers zu erleichtern. Einfach abreissen, alles in die Schaufel geschmissen und Zack, war der Unrat mit einer Ladung bei Seite geschafft. :-D

Danach machte ich mich an den letzten Akt des 1.Tages und schliff noch die alten Metallpfosten des Geländers ab. Diese waren durch vorherige Prüfung noch top in Schuss, so dass ich mir da neue sparen konnte.

Feierabend Tag 1

 

Am zweiten Tag konnte ich direkt damit anfangen die verspäteten Winkelbleche auf ,,gehrung" zu schneiden und aufzukleben.
Diese befestigte ich ganz einfach in Montagekleber, der für diese Materialien und der verschiedensten Witterungs- bzw Temperaturunterschiede zwischen den Jahreszeiten, bestens geeignet ist.

Im weiteren Verlauf verlegte ich die restlichen Fliesen, die noch wegen der Montage der Bleche, fehlten.
Die fliesen verlegte ich zu 2/3 in Flexkleber und zu 1/3 (auf den Blechen) in den Montagekleber. So war und idt gewährleistet, dass die Bleche bei den Temeraturunterschieden optimal ,,arbeiten" können, ohne dass sich die Fliesen darauf lösen.

Den restlichen Tag verbrachte ich damit, die ganzen gehobelten Hölzer schon einmal zu lasieren, da es zum verfugen leider viel zu heiss war.

 


Tag 3

An diesem Tag ging es endlich an die Montage den neuen Geländers. :-D


Ich begann damit die Kanthölzer für die Pfosten auf Maß zu schneiden und bohrte jeweils zwei 11er Löcher, um die Holzpfosten mit Edelstahlschlossschrauben und passenden Hutmuttern an die Metallpfosten zu verrschrauben.

Im weiteren Verlauf folgte der Zuschnitt und die montage, der ganzen Zwischenfelder.
Schraubt habe ich Diese jeweils diagonal mit holzbauschrauben 5 x 100 aus Edelstahl. Diese habe ich generell ca. 5 - 10 mm im Holz ,,versenkt" um Sie anschließend mit Holzkitt zu überspachteln, damit man so wenig Schrauben wie möglich, sieht!

Und so endete Tag 3 ^^

TIPP von mir: sollte es Jemand genauso machen wollen, empfehle ich Euch die Löcher der versenkten Schrauben, erst einmal mit holzlasur fix einzupinseln und erst dann im weiteren Verlauf, das Holzkitt zu verwenden!
So nimmt das Holzkitt wesentlich besser die Farbe der Lasur an, und der positive Nebeneffekt dabei, dass das Holz auch weiter vor feuchrigkeit geschützt ist, sollte das ,,Kitt" mal ,,brüchig" werden!

 

Tag 4

An diesem Tag waren die Restarbeiten des ,, Grundgerüstes" dran.
Danach erfolgte die Montage des Landlaufes, den ich (um Kosten zu sparen) nicht fertig gekauft habe.

Dieser bestand genauso wie das Grundgerüst, aus gehobelten Konstruktionsholz. Lediglich in einem etwas breiteren Maß.

Nach der Montage vom Handlauf schnappte ich mir meinen Schwingschleifer und schliff die Kanten großzügig rund.
Erst mit 40er Körnung, dann mit 120er.


Danach Standen die Bohrungen für die Edelstahlseile an.
Die Bohrungen in den Ecken habe ich beidseitig, diagonal, aufeinander zugebohrt, um mir so das durchfädeln des Seiles zu erleichtern. ;-)

So wie dieses geschehen war, erfolgte an beiden Enden des Geländers die verschraubung der Edelstahlhaken.
In Diese hing ich dann jeweils ein ,,Spannschloss" ein, durch Diese man die Seile prima auf spannung drehen kann.

Nachdem die Seile eingezogen und gespannt wurden, war der 4. Tag dann auch schon wieder zu Ende.

 

5. Und letzter Tag ;-)

Hier erfolgte nur noch die Montage der verblendung von der Regenrinne. Hierfür nahm ich ebenfalls gehobeltes Holz. Halt nur als Bretter.^^

Danach kamen die Reinigungsarbeiten, und ein letzter Anstrich mit Holzlasur.


Als dies dann alles geschehen war, stand nur noch das ausfugen der Fliesen an, welches ich ans Ende aller Arbeiten gelegt hatte.


Fertig ist der neue Balkon! :-)

Hobby-Selbermacher
Beiträge: 27
Registriert: ‎07.11.2016

Betreff: Balkonerneuerung (Eigenkostruktion vom Geländer) :-)

Sieht sehr schick aus. Viel Spaß mit deinem neuen Balkon!

Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 8
Registriert: ‎06.12.2016

Betreff: Balkonerneuerung (Eigenkostruktion vom Geländer) :-)

[ Bearbeitet ]

Hi Hobbywerker-89 ,

 

sieht super aus! Wir sind gerade auch beim Terassenumbau und überlegen uns, welche Art von Fliesen am besten passen würde.  Ich würde gerne den Boden mit Naturstein verlegen, aber so was kostet natürlich viel...Hier https://www.fliesen-kemmler.de/beratung/gewusst-wie/unterschied-feinsteinzeug-und-naturstein ist gemeint, dass man sich auch Fliesen mit Naturstein-Look besorgen kann - sind preisgünstig und einfach zu verlegen. Was für Platten hast du für deine Terasse benutzt bzw. kannst du noch welche empfehlen?

 

Vielen Dank im Voraus!

VG, Anne Katrin

Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 6
Registriert: ‎10.08.2017

Betreff: Balkonerneuerung (Eigenkostruktion vom Geländer) :-)

Sieht wirklich sehr schick aus - wir haben auch gerade ein ähnliches Vorhaben (wir planen zumindest gerade für nächstes Jahr) und ich bin froh, dass ich deinen Bericht gefunden habe. Generell finde ich das Selbstgemacht-Forum sehr cool. Deswegen nochmal Respekt an Obi Smiley (zwinkernd)

 

Jedenfalls wollen wir auch unsere Terrasse komplett neu bestücken bzw. erstmal überhaupt bestücken, weil bisher ist das einfach nur ein Dreckplatz. Ihr kennt das sicherlich, da nimmt man sich etwas vor und dann vergeht erstmal jahrelang Zeit, bevor man wirklich in die Gänge kommt Smiley (zwinkernd) Jedenfalls wollen wir solche Naturstein Gehwegplatten in Grau nutzen. Das scheint mir persönlich das passendste und wenn ich mir hier die Preise http://www.natursteinhandel.com/gehwegplatten/ anschaue, dann kann ich wenigstens ruhig schlafen, weil ich ursprünglich mit fast dem Doppelten davon kalkuliert hatte. Manchmal geht das mit dem Hausbau dann doch gut Smiley (zwinkernd) Typischerweise kalkuliert man ja zu wenig ein

Highlighted
Hobby-Selbermacher
Beiträge: 27
Registriert: ‎07.11.2016

Betreff: Balkonerneuerung (Eigenkostruktion vom Geländer) :-)

Hallo,

 

sieht super aus. Aber jede Menge Arbeit...

 

Gruß

 

DonCarling

Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 10
Registriert: ‎14.08.2017

Betreff: Balkonerneuerung (Eigenkostruktion vom Geländer) :-)

Puh, das wäre mir auch etwas zu viel Smiley (fröhlich) Aber Hut ab, sieht richtig gut aus!