Willkommen in der Selbstgemacht! Community

Selbstgemacht!-Forum:

  • Austausch zu allen Heimwerker-Themen
  • Fragen stellen, Antworten und Tipps erhalten

Selbstgemacht!-Blog:

  • Kreative Ideen entdecken
  • Eigene Projekte teilen

Alles rund um Pflanzen für Zimmer, Balkon & Garten

Zu allen Beiträgen
Auf Thema antworten
Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 19
Registriert: ‎10.04.2017

Büromöbel zu teuer

Tach,

 

Meine Firma wird heuer in größere Örtlichkeiten verlegt und bekommt, hoffentlich, einen neuen Anstrich. Nun habe ich meine Mitarbeiter gebeten, ihre Ideen/Anregungen in puncto Büromöbel für mich aufzuschreiben und stehe vor einem Problem:  Ihre Erwartungen sind deutlich höher, als mein Budget (für Büromöbel). Es herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre und ich möchte niemanden verprellen. Wie kann ich ihnen vermitteln, dass ihre Vorstellungen vermessen bzw. sowohl untereinander, als auch mit meinen Plänen unvereinbar sind? Oder, gäbe es einen guten Mittelweg - dass sie zum Beispiel den Aufpreis der Büromöbel in Mini-Raten vom Lohn abgezogen bekommen? 

 

Lieben Gruß!

Hobby-Selbermacher
Beiträge: 33
Registriert: ‎24.04.2017

Betreff: Büromöbel zu teuer

Hallo Kalle, 

 

erstmal finde ich das sehr lobenswert, das du bei dieser Sache die Wünsche deiner Mitarbeiter mit einbeziehen möchtest. Das allein würde mit Sicherheit nicht jeder Chef machen. Du sagst, dass eine sehr familiäre Atmosphäre herrscht - dann solltest du auch keine Scheu empfinden, deinen Mitarbeitern mitzuteilen, dass die Umsetzung aller Wünsche eben nicht mit dem Budget zu vereinbaren ist. Deinen letztgenannten Einfall solltest du daher so schnell wie möglich wieder verwerfen. Da bin ich mir auch nicht mal sicher, ob das rechtens ist.

 

Du kannst ja aus den Wünschen deiner Mitarbeiter einige Ideen herausziehen und ein kleines Einrichtungskonzept daraus entwickeln, in dem du eben versuchst, die beliebesten Punkte einzubauen. Damit kannst du dann sicherlich die meisten vertrösten Smiley (fröhlich)

Schau vielleicht auch nochmal auf https://www.moebelshop24.de/bueromoebel.html
Da findest du eine große Auwsahl an Büromöbeln. Beim stöbern kommen dir dadurch eventuell auch noch mal ein paar Ideen. Zudem gibt es dort 5 Jahre Garantie!

BG

Selbermacher
Beiträge: 116
Registriert: ‎13.01.2017

Betreff: Büromöbel zu teuer

Ich finde es auch total nett, dass du beim Kauf neuer Büromöbel auch an deine Mitarbeiter denkst, dass würde bei weitem nicht jeder Chef tun. 

 

Wenn du sie beim Kauf nicht übergehen willst, wäre vielleicht ein Meeting mit allen Mitarbeitern sinnvoll. Da kannst du das Problem dann offen auf den Tisch bringen. Dann können deine Mitarbeiter sagen, ob sie ggf. selber etwas Geld beisteuern wollen oder ob du einfach günstigere Möbel kaufen solltest. Am Ende bringt es nichts, sich wegen Büromöbeln finanziell zu übernehmen. 

 

Viele Grüße

Hobby-Selbermacher
Beiträge: 48
Registriert: ‎23.03.2017

Betreff: Büromöbel zu teuer

Hallo!

 

Hast du inzwischen eine Lösung für dein Büromöbel-Problem finden können? 

 

Falls nicht, kannst du auch mal bei schwadke.de reinschauen. Das ist ein Unternehmen, das sich auf Büro Einrichtungen spezialisiert hat. Die Beratung dort ist sehr gut und auch die Preise sind fair. Vielleicht wäre das ja eine sinnvolle Alternative?

 

Liebe Grüße,

Gerda

Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 8
Registriert: ‎13.06.2017

Betreff: Büromöbel zu teuer

Ich persönlich würde genau das offen ansprechen was du sagst. Du kannst ja als Alternative auch ein paar Vorschläge bringen und ihr trefft euch irgendwo in der Mitte oder du sagst den Angestellten genau was das Budget ist und die sollen sich dann selbst noch ein paar Dinge heraussuchen

Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 14
Registriert: ‎24.06.2017

Betreff: Büromöbel zu teuer

Gute Möbel sind immer teuer und ich würde da auch gar nicht sooo sehr auf das Geld schauen wollen, weil schließlich verbringt man sehr viel Zeit im Büro und sollte sich schon wohlfühlen

Selbermacher
Beiträge: 116
Registriert: ‎13.01.2017

Betreff: Büromöbel zu teuer

Die Idee, deine Mitarbeiter an den Kosten zu beteiligen ergibt nur Sinn, wenn alle deine Leute auch wirklich auf Ewig da bleiben oder Sie die Möbel nach Ende der Abschreibungsdauer mitnehmen können - man könnte den Vorschlag auh dreist nennen. 

"Vermessen" solltest du auch nicht verwenden. Wenn es so familiär bei euch ist, also echt, dann versuch es mit Transparenz und kläre sie auf. 

Ein Kompromiss wäre auch, Ihnen für einen bestimmten Budgetrahmen pro Mitarbeiter die Wahl der besseren EInrichtung zu überlassen und den Rest als eine Art "Bonus" für gute Arbeit, auch echt, geben.

Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 18
Registriert: ‎21.10.2016

Betreff: Büromöbel zu teuer

Hallo, also ich finde, das andere Sachen im Büro viel wichtiger sind, als schöne bzw. teuer Möbel. Wir haben Anfang des Jahres auch neue Möbel in unseren Büros bekommen, allerdings hat uns der Chef einige Modelle gezeigt und wir haben dann gewählt. Uns sind gute Computer, Drucker und Kopierer viel wichtiger, wie auch genügend bedruckte Ordner, die uns erleichtern den täglichen papierkram schnell unterzubringen. Klar sind schöne Büromöbel ganz toll, aber man muss es ja nicht übertreiben. LG

Highlighted
Gelegenheits-Selbermacher
Beiträge: 6
Registriert: ‎06.10.2017

Betreff: Büromöbel zu teuer

Hast du bzw. Habt ihr schon mal bei Ikea geschaut? Da gibt es diese Mika (oder so ähnlich ...) Reihe, die für Büros echt gut geeignet ist. Ich hab die zumindest bei uns im Büro mal vorgeschlagen und die kamen echt gut an. Sehr günstig und sehen sehr gut aus (halt ikeatypisch)