Selbstgemacht! Der Blog für kreative Projekte

Mitmachen lohnt sich:
Jetzt eigenes Selbermach-Projekt einstellen und mit etwas Glück gewinnen.

Unsere Jury wählt jeden Monat die fünf besten Projekte aus.

  • 1. Platz: 250 EUR OBI Geschenkkarte
  • 2.-5. Platz: je 50 EUR OBI Geschenkkarte

Jetzt registrieren

Alles rund um Pflanzen für Zimmer, Balkon & Garten

Zu allen Beiträgen
0 Gefällt mir

Kleiner Garten? Holen Sie das Beste heraus!

Kleiner Garten? Holen Sie das Beste heraus!

von juliajenewein am ‎30.03.2017 14:38

Sie haben das Glück, einen kleinen Garten Ihr Eigen zu nennen und möchten diesen Sommer das Beste aus Ihrem Stück Natur herausholen?

Material:

Sie haben das Glück, einen kleinen Garten Ihr Eigen zu nennen und möchten diesen Sommer das Beste aus Ihrem Stück Natur herausholen? Hier finden Sie wertvolle Ideen & Tipps, wie Sie sich mit Gartenwegen, Poolzelt & Co. auf einfache und günstige Weise Ihr eigenes kleines Gartenparadies schaffen – und das auch auf wenigen Quadratmetern!

 

Kleiner Garten.jpg

 

Klein, aber fein: die Vorteile eines kleinen Gartens

 

Weniger ist manchmal mehr – es muss nicht unbedingt ein halbes Fußballfeld sein! Auch ein kleiner Garten hat definitiv seinen Reiz und bringt außerdem Vorteile mit sich, die auf den ersten Blick vielleicht nicht unbedingt ersichtlich sind. So spart man viel Zeit für die Pflege des Gartens: Je mehr Quadratmeter, umso mehr Zeit muss für Tätigkeiten wie Rasenmähen, das Harken von Laub oder die Instandhaltung von Gartenmöbeln investieren. Der Schlüssel zu einem perfekten kleinen Garten ist ausreichend Planung im Vorhinein. Nehmen Sie sich bewusst Zeit und überlegen Sie, wofür Sie Ihren Garten nutzen möchten, bevor Sie die ersten Pflanzen oder Gartenmöbel besorgen. Möchten Sie ihn vor allem als ruhigen Rückzugsort für entspannte Erholung im Grünen nutzen? Soll er zu einem fröhlichen Ort des geselligen Zusammenseins mit Freunden und Familie werden? Oder steht vor allem der Unterhaltungsfaktor für die Kinder im Vordergrund, mit Sandkiste, Pool inklusive Poolzelt und allem, was dazugehört? Wenn Sie diese Punkte für sich geklärt haben, dann kann mit der eigentlichen Gartenplanung begonnen werden.

 

Tiefe schaffen mit der richtigen Bepflanzung

 

Wussten Sie, dass Sie mit den richtigen Pflanzen an den richtigen Stellen das Auge austricksen und Ihren Garten größer erscheinen lassen können? Wählen Sie für den hinteren Bereich dunklere, kräftige Pflanzen und für den vorderen Teil hellere Blumen – dadurch erzeugen Sie hinten optische Tiefe und vorne Weite, Ihr Garten wirkt größer und einladend. Achten Sie dennoch darauf, dass Sie Ihren Garten nicht zu dicht oder zu bunt bepflanzen, denn kleine Flächen wirken schnell überladen. Schwierig wird es, wenn Sie gerne Bäume in ihrem Garten haben möchten. Diese werden bekanntlich mit der Zeit nicht kleiner und nehmen auf Dauer wertvollen Platz weg. Um dem entgegenzuwirken empfehlen sich Bäume mit runden Kronen. Eine andere (leckere!) Lösung ist die Bepflanzung der Außenränder mit Spalierobst – traditionelle Obstsorten wie Äpfel oder Birnen, die waagrecht an einer Gitterkonstruktion befestigt werden.

 

Paradies für Naschkatzen und Spaß für die Kleinen

 

Wenn Sie gerne mehr Elemente eines Nutzgartens in Ihre wenigen Quadratmeter Natur einbringen möchten, dann empfehlen sich rankende Pflanzen wie Bohnen oder Wein, denn diese wachsen kontrolliert in die Höhe und weniger in die Breite. Mit einem Hochbeet oder einer Kräuterspirale schaffen Sie zusätzliche Ebenen, auf denen Sie duftende Küchenkräuter oder Erdbeeren ziehen können. Solche Nasch-Bereiche sind erfahrungsgemäß auch eine wahre Attraktion für Groß und Klein, denn wer zupft sich nicht gerne eine frische, saftig rote Erdbeere frisch vom Strauch? Womit Sie Ihre Kleinen außerdem begeistern können ist ein eigener kleiner Pool. Aufblasbare Rundpools gibt es auch in kleineren Größen, und kombiniert mit praktischem Pooldach rentiert es sich auch in nicht ganz so warmen Breiten, seinen Garten mit einer Plantsch-Ecke aufzuwerten – denn Poolabdeckungen für Rundpools wie die von SunnyTent erzeugen einen Treibhauseffekt, mit dem das Wasser auch bei kälteren Lufttemperaturen eine angenehme Badetemperatur erreicht. Urlaubsgefühle inklusive! Wenn also vor allem der Nachwuchs auf seine Kosten kommen soll, dann sind Nasch- und Plantschbereich ein Muss – kombinieren Sie doch diese und rahmen Sie Ihren Pool mit leckeren Naschpflanzen ein!

 

Mehr Fläche gefällig? Ein Senkgarten schafft Raum!

 

Haben Sie schon mal über einen Senkgarten nachgedacht? Dabei wird ein Teil des Gartens tiefergelegt, wodurch dieser nicht nur größer erscheint, sondern auch tatsächlich mehr Platz zum Bepflanzen geschaffen wird. Obwohl diese Art der Gartengestaltung in privaten Gärten eher selten zu sehen ist, bietet der Senkgarten zahlreiche Vorteile. Einer davon ist, dass er schön warm hält: Er bietet Schutz vor Wind und Frost, und wenn er mit einer passenden Mauer oder mit Terrassenplatten umfasst wird, dann speichern diese zudem die Wärme der Sonne und geben diese an ihre unmittelbare Umgebung ab. Einfach gemütlich!

 

Es muss also nicht unbedingt ein großer Garten sein – auch eine kleine Grünfläche kann, richtig gestaltet, für die ganz große Entspannung sorgen. Viel Spaß!